Zwei komponierende Jungs

Samstag, 30. Januar 2016

Philipp Seidel (links) und Franz Thiem haben für „ihr“ Gitarrenorchester selbst Musikstücke komponiert. Foto: Katrin Demczenko

Wenn das Gitarrenorchester „Iuventa musica“ Hoyerswerda an diesem Sonntag im Martin-Luther-King-Haus mit seinem Programm „Saitenwege“ auftritt, dann werden auch eigene Kompositionen zweier Ensemblemitglieder gespielt.

Philipp Seidel und Franz Thiem haben sie komponiert. Die beiden Elftklässler besuchen Hoyerswerdaer Gymnasien, sind langjährige „Iuventa- musica“-Mitglieder und erschaffen seit einiger Zeit vierstimmige Musikstücke für ihr Orchester.

Die Jungs nutzen für ihr Schaffen spezielle Computerprogramme, haben aber dennoch unterschiedliche Herangehensweisen an das Komponieren.

Die Ergebnisse ihrer Arbeit sind am Sonntag um 17 Uhr zu hören. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben