Zusatz-Lampen installiert

Mittwoch, 14. November 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Nachdem am Bahnhaltepunkt seit acht Jahren kein Zug mehr gehalten hat, wird er jetzt nach und nach wieder betriebsfähig gemacht. Dazu zählt auch dieses Konstrukt.

An beiden Bahnsteigen wurde jetzt je ein neuer Lampenmast errichtet - mit den hier zu sehenden Aufsätzen. Schließlich werden ab 9. Dezember wieder Fahrgäste zwischen Hoyerswerda und Görlitz unterwegs sein.

Die beauftrage Odeg (Ostdeutsche Eisenbahn GmbH) hat gerade ihre neuen Fahrpläne veröffentlicht. Darin findet man auch die Verbindungen der Linie RB 64.

Nach Lohsa, Uhyst, Klitten, Mücka, Petershain, Niesky, Kodersdorf und Görlitz fahren kann man ab Hoyerswerda-Neustadt um 5.33 Uhr (montags bis freitags), 6.33 Uhr (montags bis samstags), von 8.33 Uhr bis 20.33 Uhr alle zwei Stunden sowie an Sonnabenden auch um 22.33 Uhr.

Die Fahrzeit bis Görlitz beträgt 52 Minuten. In Richtung Altstadt-Bahnhof geht's (in drei Minuten) ab 6.22 Uhr (montags bis freitags), 7.23 Uhr (montags bis samstags), von 9.23 Uhr bis 21.23 Uhr alle zwei Stunden sowie an Sonnabenden auch um 23.23 Uhr. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben