Zusätzliches "i" nötig

Dienstag, 23. Mai 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Eine Orientierungslücke für ortsfremde Autofahrer, die zur Touristinformation wollen, hat die Stadtverwaltung Hoyerswerda ausgemacht. Anlass für eine entsprechende Überprüfung war eine Anfrage von Stadträtin Dr. Gitta Kaltschmidt (CDU).

In der Antwort des Rathauses heißt es, auf Schildern an den überörtlichen Straßen sei das übliche Symbol „i“ angebracht, wenngleich hier ein wenig ramponiert. Es würde allerdings ein Schild am Schloßplatz fehlen.

Zwar kann man von dort aus das Bürgerzentrum mit der Touristinfo schon sehen. Im Rathaus meint man aber, es bestehe die Gefahr, dass auswärtige Besucher die Touristinformation verfehlen. Man wolle ein zusätzliches Schild aufstellen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben