Zur Tour de France

Sonntag, 14. Mai 2017

Zwei der vier Tour-Fahrer: Konrad Krahl (l.) und Roland Salowsky Foto: Rainer Könen

Auf einen ganz besonderen Aktiv-Urlaub bereiten sich vier junge Männer vor. Sebastian Schnabel aus Wittichenau, Sebastian Domaschke aus Kotten, Konrad Krahl aus Saalau sowie Roland Salowsky aus Hoske wollen während der Tour de France die Strecke als Hobby-Radler passieren.

Das Quartett hat sich vorgenommen, an jedem Etappentag viel eher als die Profis auf die selbe Strecke zu gehen und rechnet damit, Platz machen zu müssen, wenn der Tour-Tross naht. Als Begleitfahrzeug haben die Wittichenauer ein Wohnmobil dabei, das von Freunden gefahren wird.

Mit ihrer Reise wollen die Radsportler auch eine Wittichenauerin unterstützen, die als Ärztin in Kenia hilft. Sie berichtet darüber im Internet. Dafür werden Spenden gesammelt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben