Zur "Spätschicht" bei Unternehmen 'reingeschaut

Montag, 01. Juli 2019

Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Unter anderem ins Blumengeschäft von Matthias Bock (links) führte jetzt die "Spätschicht". Die Stadtverwaltung, die Kreishandwerkerschaft Bautzen sowie die Industrie- und Handelskammer Dresden hatten gemeinsam zum Besuch von Hoyerswerdaer Firmen eingeladen.

Etwa 90 Besucher bekamen Einblicke in die Arbeit unter anderem der Hoy-Reha, des Personaldienstleisters Renta oder der Lausitzer Ölmühle. Die Resonanz war damit besser als bei einer ähnlichen Veranstaltung im vergangenen Herbst, die sich allerdings auf die Altstadt beschränkte. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 9.