Zur Alten Elster

Donnerstag, 16. Juni 2016

Foto: Mirko Kolodziej

Die neueste Straße der Hoyerswerdaer Altstadt wird wohl „Zur Alten Elster“ heißen und damit genauso wie der vor einigen Tagen vom Stadtrat für das neue Eigenheimgebiet an der Kolpingstraße beschlossene Bebauungsplan. Zumindest gab es im Technischen Ausschuss wohl eine breite Zustimmung zu diesem Namen. 

Die Straße wird etwa 150 Meter lang sowie 8,75 Meter breit sein und im rechten Winkel auf den Elsterfließ zulaufen, allerdings 13 Meter davon entfernt in einem Wendehammer enden. Die Straße soll die elf Bauparzellen auf dem früheren Standort der Juri-Gagarin-Oberschule erschließen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben