Zuneigung für 100-Jährige

Donnerstag, 04. Januar 2018

Foto: Silke Richter

Knappenrode. Was Ines Kulka in früher Jugend in Bezug auf die Brikettfabrik Knappenrode versäumt hat, versucht sie jetzt in Bezug auf das heutige Bergbaumuseum nachzuholen. Die 53-Jährige führt Gäste über das Gelände.

Zu DDR-Zeiten hat sie hier im Rechenzentrum gearbeitet und fragt sich heute oft: "Warum bin ich nie gucken gegangen, wie Trockner, Mühlen und Brikettpressen funktionieren?" Es wird wohl einfach nicht nötig gewesen sein.

Seit 2014 ist Ines Kulka nun ehrenamtlich in der Energiefabrik tätig. Rund 40 Führungen hat sie seither selbständig betreut. Übrigens hat das Gelände dieses Jahr 100. Geburtstag: 1918 ging die Brikettfabrik Werminghoff in Betrieb. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben