Zum Fasching verloren

Dienstag, 20. Februar 2018

Foto: Gernot Menzel

Wittichenau. Zur Faschingsnachlese in Wittichenau gehört es auch, dass aufgeräumt und gesäubert wird. Dabei kommen jeweils auch Fundsachen zum Vorschein. Einige Dinge wurden bereits im Rathaus abgegeben, vor allem Schlüssel. Einiges konnte auch schon an die Eigentümer zurückgegeben werden.

Das Fundbüro verzeichnete viele Anrufe und persönliche Nachfragen nach anderen Gegenständen, die verloren gegangen sind, wie zum Beispiel mehrere Handys, eine Jacke, eine Brille und Geldbörsen (auch mit Ausweisen). Nachfragen lohnen sich durchaus, weil es gerade in Bars noch eine Weile dauern wird, bis alles „besenrein“ ist.

Nachfragen könnten aber auch woanders lohnen. So landete ein Fahrrad, das auf dem Radweg zwischen Keula und Dörgenhausen gefunden worden war, im Fundbüro Hoyerswerda. (red)

Kontakt Rathaus Wittichenau: Telefon 035725- 75 511

Zurück

Einen Kommentar schreiben