Zugfrage im Kreistag

Montag, 18. Juli 2016

Foto: Uwe Schulz

Der Kreistag soll im September mit einem Beschluss den Erhalt des Personenzug-Verkehrs auf der Strecke Hoyerswerda - Görlitz fordern. Die Linksfraktion hat einen entsprechenden Antrag für die nächste Kreistagssitzung gestellt.

Der Text ist übernommen: Der Kreistag Görlitz hat bereits im Juni einen gleichlautenden Beschluss gefasst. Darin heißt es, die vom Land Sachsen bereitgestellten zwei Millionen Euro für den gegenwärtig laufenden Ausbau der Niederschlesischen Magistrale wären ohne Personenzüge vertanes Geld.

Die Strecke wird derzeit aufwendig vor allem für den Güterverkehr ausgebaut. Deshalb sind zwischen Hoyerswerda und Görlitz auch nur Busse unterwegs. Aus finanziellen Gründen gibt es Bestrebungen, es auch für die Zukunft dabei zu belassen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben