Zu tief ins Glas geguckt

Sonntag, 23. Dezember 2018

Hoyerswerda/Lauta. Gleich vier betrunkene Autofahrer hat die Polizei in der Nacht zu Samstag aus dem Verkehr gezogen. In Hoyerswerda wurden auf der Kolpingstraße ein 28-jähriger VW- sowie ein 43-jähriger Mazdafahrer zum Alkoholtest gebeten.

Mit einer Atemalkoholkonzentration von 1,48 beziehungsweise 1,3 Promille müssen sie sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Zudem zog die Polizei die Führerscheine ein.

In Lauta wurde auf der Oststraße ein 46-jähriger Opelfahrer kontrolliert. Der Alkoholtest lieferte ein Ergebnis von 1,2 Promille. Auch in diesem Fall wurde ein Strafverfahren eingeleitet und der Führerschein sichergestellt.

Etwas glimpflicher kam ein 32-jähriger Golffahrer davon, der auf der John-Schehr-Straße unterwegs war. Sein Alkoholwert lag bei 0,7 Promille. Auf ihn kommt ein Bußgeldverfahren zu. Den betroffenen Fahrern wurde die Weiterfahrt untersagt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben