Zitate auf dem Boulevard

Samstag, 23. Juni 2018

Foto: Uwe Schulz
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. „Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?“ Das sagte wohl Vincent van Gogh. Der Ausspruch des Malers steht Weiß auf Rot auf einer der Kübeleinfassungen auf dem Boulevard Kirchstraße. Jeder Kübel wird von einem anderen Zitat geziert. Man muss sie meist umrunden, um es in Gänze lesen zu können. Und so liest man ein Stück weiter „Es ist für mich vollkommen überflüssig, zu wissen, was ich nicht ändern kann.“

Nun, an Paul Valery wird man sich nach dem Boulevard bei der Auswertung gewiss erinnern, wenn es darum geht, was man beim nächsten Mal anders machen kann. Darauf jetzt schon mal die Antwort von einem anderen Kübel „Das Beste kommt noch.“ Andererseits kann man sich jetzt auch mal etwas zurücklehnen und den Boulevard auf sich wirken lassen. Denn wie sagte schon Hermann Hesse einst: „Und jedem Anfang liegt ein Zauber inne“. Recht hat er. Allen Zweiflern, Meckerern und Verhinderern könnte man dann noch mit auf den Weg geben: „Stell Dir vor, die Zukunft wird wunderbar, und Du bist schuld.“ Autor unbekannt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben