Zerstörer gefasst?

Freitag, 01. Januar 2016

Foto: Hagen Linke

Die Polizei hat in der Silvesternacht einen 28-jährigen Mann vorläufig festgenommen, der mit anderen Personen zusammen die Bushaltestelle in der Hoyerswerdaer Einsteinstraße zertört haben soll.

Der Mann wurde gegen 2.30 Uhr gestellt. Er widersetzte sich der Festnahme. Bei ihm konnten die Beamten mehrere nicht zugelassene Böller sowie einen Elektroschocker sicherstellen. 

Mindestens vier Bushaltestellen wurden in der Silvesternacht in Hoyerswerda zerstört. Scheiben klirrten nicht nur in der Einsteinstraße, sondern auch Alten Berliner Straße (Foto),  und an der Haltestelle am Schwarzen Markt in der Altstadt.

Die Berufsfeuerwehr Hoyerswerda hatte eine vergleichsweise ruhige Nacht. Sie musste zu acht Einsätzen ausrücken. Schwerwiegende Probleme gab es nicht. Die Brandmeldeanlage der Lausitzhalle sprang offensichtlich durch den Qualm von Feuerwerk an. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben