Zeitreise in die 1920er

Montag, 05. März 2018

Foto: Gernot Menzel
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Der Filmball der KulturFabrik Hoyerswerda ist stets eine Themen-Party. Dieses Mal drehte sich alles um die 1000-Jahr-Feier im Jahre 1924, als die Mitglieder der „Privilegierten Schützen Gilde“ von Hoyerswerda aufgrund einer falschen Annahme das „Heimatfest zum 1000-jährigen Ortsjubiläum“ mit Festumzug, Festschrift, Volksfest und Festgottesdienst ausgerufen hatten.

Anno 2018 geht mit einem Augenzwinkern die Legende so, dass da mit den Bürgern der Stadt im Auftrag der Kulturfabrik ein Film gedreht wurde, der an diesem Abend seine Welturaufführung erlebte. Für die musikalische Untermalung sorgte unter anderem das Ensemble The Busquitos (Niederlande). Zudem gab es ein Adlerschießen um den Filmball-Pokal, außerdem konnte man sich fotografieren und in einen historischen Stadthintergrund versetzen lassen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben