Zeitkampf am Knappensee

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Foto: Uwe Schulz

Maukendorf. So sieht es derzeit zwischen dem großen Sperrzaun rund um den Knappensee und dem Ufer aus. Hier, wo einmal die Bungalowsiedlung "Nordstrand" zu finden war, verrichtet ein Rütteldruckverdichter seinen Dienst - einer von derzeit drei im Einsatz befindlichen.

Im Zeitplan ist die bergtechnische Sanierung im Moment nicht. Ein Vergabestreit, laufende juristische Auseinandersetzungen mit Grundstückseigentümern und Niedrigwasser sind die Gründe dafür.

Vom staatlichen Bergbausanierer LMBV heißt es, es sei eine Kampfaufgabe, die anstehenden Arbeiten in den verbleibenden drei Jahren zu schaffen. Denn nach wie vor will das Land Sachsen Ende 2021 die Sperrung des Sees aufheben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben