Bis zu zehnmal nach Görlitz

Samstag, 24. März 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Neun- und sonnabends sogar zehnmal am Tag soll man ab Dezember wieder per Zug von Hoyerswerda nach Görlitz fahren können - und neun- bzw. zehnmal zurück. Das teilt der Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (Zvon) im Zusammenhang mit dem Beschluss von Fahrplankonzept und Entwicklungsrahmenplan mit.

Die Strecke ist fast ein Jahrzehnt lang nicht mehr benutzt worden - zunächst wegen der bergtechnischen Sanierung des Bahndamms am Silbersee, dann wegen des zweigleisigen Ausbaus und der Elektrifizierung der Strecke. Bis Horka fahren momentan ersatzweise Busse.

Die Fahrzeit nach beziehungsweise von Görlitz werde bei nicht einmal einer Stunde liegen. Haltepunkte werden von Hoyerswerdas Bahnhof aus gesehen Hoyerswerda-Neustadt, Lohsa, Uhyst, Klitten, Mücka, Petershain, Niesky und Kodersdorf sein. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben