Zankapfel Kohleverstromung

Montag, 08. Januar 2018

Foto: Pro Lausitzer Braunkohle e.V.

Berlin. Die Zukunft der Verstromung auch der Lausitzer Braunkohle ist schon länger Zündstoff für politische Diskussionen und weltanschauliche Auseinandersetzungen mindestens zweier Seiten - nun auch für die Sondierungsgespräche zur Regierungsbildung von CDU, SPD und CSU in Berlin. Dieses Bild stammt vom Verein Pro Lausitzer Braunkohle.

Gemeinsam mit der Industriegewerkschaft Bergbau Chemie Energie (IGBCE) zog er in der Hauptstadt auf - wie schon vor dem Jahreswechsel während der Verhandlungen zwischen CDU, Grünen, FDP und CSU. Allerdings waren die Lausitzer nicht allein.

Auch die Umweltschutzorganisation Greenpeace zeigte in Berlin zum Thema Flagge. Ihr Motto: "Das Klima verhandelt nicht - Kohleausstieg starten!" (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben