Welpe mit Schussverletzung

Samstag, 22. Oktober 2016

Das Foto zeigt den am Mittwoch in der Ortslage „Wilder Mann“ angefahrenen Welpen bei der tierärztlichen Untersuchung. Foto: "Lupus"-Institut

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Bernsdorf und Leippe war am Mittwoch in der Frühe im Bereich „Wilder Mann“ ein Wolfswelpe von einem Auto angefahren worden. Wir vermeldeten diesen Vorfall, auch dass das Tier aufgrund seiner schweren Verletzungen eingeschläfert wurde.

Eine Neuigkeit wurde bei der inzwischen erfolgten Untersuchung des Kadavers im Leibniz Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin festgestellt. Der Welpe war vor längerer Zeit, bereits in sehr jungem Alter, beschossen worden.

Röntgenaufnahmen bei der tierärztlichen Untersuchung vor der Einschläferung hatten laut "Lupus"-Institut bereits Hinweise darauf ergeben. Das Landratsamt Bautzen, so die Ankündigung, wird Anzeige gegen unbekannt erstatten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben