Wohnhausbrand in Pumpe

Donnerstag, 16. August 2018

Schwarze Pumpe. Mehr als zwei Dutzend Menschen sind von einem Wohnhausbrand in Schwarze Pumpe betroffen. Wie die Polizei und die Stadt Spremberg mitteilen, wurden sie zunächst in der Grundschul-Turnhalle untergebracht.

Das Feuer sei am gestrigen Mittwoch kurz vor Mitternacht in der dritten Etage eines Fünfgeschossers im südlichen Teil des Ortes ausgebrochen. Den 48-jährigen Mieter habe man in ein Spezialkrankenhaus geflogen.

Insgesamt haben den Angaben zufolge sieben Menschen medizinisch versorgt werden müssen. Sprembergs Bürgermeisterin Christine Herntier (parteilos) dankte Feuerwehrleuten und Katastrophenschützern für einen "Einsatz unter sehr schwierigen Bedingungen". -red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben