Wohnen auf dem Sportplatz

Montag, 02. Oktober 2017

Grafik: Dr. Braun & Barth

Die Stadt Hoyerswerda treibt die Planungen für ein neues Eigenheimgebiet auf dem früheren Sportplatz-Areal am Adler voran. Dieser Gestaltungsvorschlag stammt von der Dresdener Architektengemeinschaft Dr. Braun & Barth, die sich derzeit um das Bebauungsplan-Verfahren kümmert.

Der erste Entwurf ist jetzt bei Enthaltung durch Dr. Gitta Kaltschmidt (CDU) vom Stadtrat bestätigt worden. Es folgt nun die übliche Offenlegung für Jedermann, durch die Einwendungen, Ratschläge und Kritiken aus der Bevölkerung sowie von Behörden möglich werden.

Die Eigenheim-Nutzung ist eine Idee des Grundstücks-Eigentümers, der Wohnungsgesellschaft. Auf dem früheren Hartplatz (links oben in der Grafik verläuft die B 97) sollen insgesamt 15 Bauparzellen zur Verfügung gestellt werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben