Wohl keine Umbenennung

Samstag, 09. März 2019

Foto: Ralf Grunert

Lauta. Die Karl-Liebknecht-Straße in Lauta gibt es nicht nur einmal in der Kommune – auch im 2007 eingemeindeten Ortsteil Torno. Insgesamt 16 Straßennamen kommen in Lauta und den Ortsteilen doppelt vor, drei sogar dreifach. Das Ansinnen, Straßen umzubenennen, um es Postzustellern sowie Rettungsdienst leichter zu machen, wird nun aber sehr wahrscheinlich verworfen.

In einer gemeinsamen Sitzung des Technischen Ausschusses und des Verwaltungsausschusses des Stadtrates gaben die Räte die Empfehlung, einen entsprechenden Beschluss vom Juni 2018 wieder aufzuheben. Nun muss der Stadtrat am 18. März in öffentlicher Sitzung darüber befinden.

Eine Arbeitsgruppe hatte sich zuvor intensiver mit dem Thema beschäftigt. Ein Argument für die Rücknahme des Beschlusses: Die Rettungsleitstelle sehe aufgrund ihrer technischen Möglichkeiten keine großen Probleme, wenn Straßennamen mehrfach vorkommen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben