Wittichenau furios

Sonntag, 08. Oktober 2017

In dieser Szene vergibt der Wittichenauer Frank Popella die Chance zum 2:0. Wenig später ist er aber erfolgreich. Foto: Werner Müller

Mit einer furiosen Schlussphase hat die DJK Blau-Weiß Wittichenau ihr Kreisoberliga-Spiel am Sonntag beim SV Radibor mit 5:4 gewonnen. Nach einer 3:0-Führung kassierten die Wittichenauer vier Gegentreffer, konnten aber in den letzten Minuten das Spiel noch einmal drehen.

Der LSV Bergen kam beim Spitzenreiter SC Großröhrsdorf zu einem 0:0, der Hoyerswerdaer FC unterlag bei Motor Cunewalde mit 1:2.

Spielberichte, Torschützen und Stimmen zum Spiel gibt es wie gewohnt in der Montagsausgabe des Hoyerswerdaer TAGEBLATTes. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben