Wer bekommt Immobilie?

Dienstag, 31. Oktober 2017

Das ist ein Teil des Gebäudekomplexes des ehemaligen Kinderwochenheims, in dem seit Jahren der DRK-Ortsverein sein Domizil hat. Foto: Ralf Grunert

Lauta. Der Komplex des ehemaligen Kinderwochenheims an der Krankenhausstraße hat sich mit dem in jeder Ausschreibungsrunde weiter gesunkenen Preis zur begehrtesten Immobilie in Lauta gemausert. Anfangs interessierte sich nur das Unternehmen Dogwerk dafür. Inzwischen gibt es zwei weitere Bieter.

Wie Bürgermeister Frank Lehmann jetzt informierte, haben alle drei Bieter sehr unterschiedliche Konzepte. Im Ältestenrat des Stadtrates habe man sich intensiv damit beschäftigt und im Prinzip auch schon auf einen Bieter verständigt. Um wen es sich handelt, ließ sich der Bürgermeister auch auf Nachfrage nicht entlocken.

Wer erfahren möchte, welche Bewerber für die Immobilie es gibt und wie deren Konzepte aussehen, dem empfahl Frank Lehmann, zur Sitzung des Stadtrates am 13. November um 18 Uhr in den Technologiepark zu kommen. Denn dann soll der Beschluss zur Veräußerung der Immobilie gefasst werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben