Weniger Schulden

Freitag, 13. Mai 2016

Die Stadt Wittichenau hat ihren Doppelhaushalt für das Jahr 2016/17 ohne Beanstandungen genehmigt bekommen. Bemerkenswert sei dabei der Rückgang der Pro-Kopf-Verschuldung unter die Obergrenze von 850 Euro pro Einwohner im Kernhaushalt, heißt es von Kämmerer Thomas Woelke.

Die Verschuldung betrug zum 1. Januar dieses Jahres 797 Euro pro Einwohner. Zum Vergleich: Die Jahresrechnung 2007 hatte noch einen Schuldenstand von 1 290 Euro pro Kopf ausgewiesen. Der damals hohe Schuldenstand liegt in der hohen Investitionstätigkeit der Stadt in den 90er-Jahren begründet. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben