Weniger Anzeigen

Dienstag, 27. März 2018

Hoyerswerda. Um durchschnittlich zehn Straftaten am Tag musste sich die Hoyerswerdaer Polizei im vorigen Jahr kümmern. Laut einer aktuellen Statistik gab es insgesamt 3.705 Fälle zu bearbeiten.

Diese Zahl ist geringer als in den beiden Jahren zuvor. 2016 wurden im Revier an der Frentzelstraße 3.971 Straftaten registriert, 2015 waren es sogar 4.379. Die Aufklärungsquote wird mit rund 60 Prozent angegeben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben