Weitere Verdichtung

Montag, 18. Dezember 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Groß Särchen. Mit dreimonatiger Verzögerung hat am Knappensee ein weiterer Schritt zur bergtechischen Sanierung von dessen Uferbereichen (hier vor einem Jahr zwischen Knappenrode und Koblenz) begonnen. Wie der staatliche Bergbausanierer LMBV wissen lässt, habe man „nach einer länger andauernden juristischen Klärung“ den Zuschlag an zwei Firmen erteilen können.

Zuvor war die im Bieterverfahren unterlegene Firma rechtlich gegen das Vergabeverfahren vorgegangen. Vor einigen Tagen hätten die beauftragten Unternehmen Ecosoil und VC Metzner nun die Baustelleneinrichtung begonnen.

Es gehe im Wesentlichen um Verdichtungen im nördlichen Bereich in Maukendorf, am Westufer zwischen Maukendorf und Groß Särchen sowie im sogenannten Abschnitt D-Ost zwischen Groß Särchen und Koblenz. Eigentlich hatten die Rütteldruckverdichtungen schon im September beginnen sollen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben