Wasser marsch!

Samstag, 11. Juni 2016

Den historischen Märchenbrunnen in der Schule am Markt in Laubusch nach der Trockenlegung über den Winter wieder zum Sprudeln zu bringen, ist gar nicht so einfach. Am Gebäude liegt zwar Strom an, aber kein Wasser. Das muss also erst einmal in den Brunnenbehälter im Keller der Schule gefüllt werden.

Im Verlauf des heutigen Samstags hat Ortsvorsteher Günter Schmidt vor, den Brunnen wieder in Betriebe nehmen zu können. Geputzt hat er diesen, den Brunnenraum und auch einen Teil des Schulflurs schon gestern.

Bis Ende dieses Jahres sollen der Märchenbrunnen und der Ausstellungsraum zur Schulgeschichte bei Bedarf für Besucher zugänglich sein. Zum Bergmannstag am 3. Juli beabsichtigt Günter Schmidt, das Haus zu öffnen. Für September hat er bereits zwei Anmeldungen für Besichtigungen vorliegen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben