Was ist Heimat?

Montag, 18. Januar 2016

Foto: Gernot Menzel

"Heimat Hoyerswerda?" Diese Frage steht über einem Vortrag des Historikers Erik Franzen und der Soziologin Simone Egger bei der diesjährigen Gerhard-Gundermann-Party im Februar. Franzen (Foto) arbeitet für das Collegium Carolinum in München und forscht schon länger in der Stadt (aus der seine Mutter stammt) zum Thema "Migration und städtisches Gedächtnis".

Das Thema des Diskussionsabends am 20. Februar um 17 Uhr lautet etwas provokativ: "War Gundermann ein Heimatsänger?" Zur Party rund um den Hoyerswerdaer Musiker (1955 - 1998), dessen Geburtstag der 21. Februar war, wird es auch ein nachmittägliches Kinderprogramm sowie ein abendliches Konzert geben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben