Was geht im Grethe-Weiser-Haus?

Sonntag, 17. Dezember 2017

Foto: Ralf Grunert

Bernsdorf. Heute vor fünf Jahren erfolgte die Schlüsselübergabe des Grethe-Weiser-Hauses am „Blauen See“ von der langjährigen Pächterin Martina Scholze an den Eigentümer der Immobilie.

Nach mehr als 17 Jahren hatte Martina Scholze den Gaststätten- und Pensionsbetrieb in dem Gebäude eingestellt, das auf den Grundmauern des von Schauspielerin Grethe Weiser einst als Sommerdomizil genutzten „Sonnenhofes“ steht.

Der Eigentümer der Immobilie sucht einen Käufer. Zwei Interessenten gibt es im Moment. Derzeit wird ausgelotet, welche Nutzung eine Chance auf Genehmigung hat.

Ein Interessent möchte eine Außenstelle seines bereits in der hiesigen Region tätigen Forstbetriebes inklusive einer Eigentumswohnung einrichten.

Das zweite Konzept einer Familie aus Dresden sieht vor, nicht nur im Haus zu wohnen, sondern auch eine Grethe-Weiser-Stube herzurichten, außerdem eine kleine Ausstellung zu Grethe Weiser samt Café und einen Streichelzoo. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben