Warten auf E-Busse

Samstag, 06. Januar 2018

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Stammen die beiden jüngsten Busse in der Flotte der Verkehrsgesellschaft VGH von einem Kauf im September, sind für dieses Jahr zunächst keine Neuanschaffungen vorgesehen.

„Wir werden erst einmal keinen neuen Diesel-Bus kaufen. Wir hoffen, dass die Hersteller von E-Bussen bald mit spruchreifen Preisen und die staatlichen Stellen mit Förderprogrammen aufwarten“, zitiert das Magazin Oberelbe-Takt des Verkehrsverbundes VVO den Technik-Chef der VGH, Robert Arlt.

Derzeit hat das Unternehmen 24 Busse in seiner Flotte. Laut dem im Dezember veröffentlichten Jahresabschluss 2016 sind die Fahrzeuge im Schnitt 9 Jahre alt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben