Wahlbüro eröffnet

Mittwoch, 06. September 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Im Grunde hat die Bundestagswahl begonnen. Der Briefkasten am Neuen Rathaus in Hoyerswerda zum Beispiel ist auch der richtige Einwurf-Ort für Briefwähler aus der Stadt, die nicht die Post benutzen wollen.

Seit Anfang der Woche gibt es ebenfalls im Neuen Rathaus ein Wahlbüro. Dort kann man zum Beispiel noch bis Freitag nachsehen, ob man selbst korrekt im Wählerverzeichnis steht.

Es lässt sich aber auch ein Wahlschein beantragen - entweder für die Briefwahl oder, wenn man am 24. September einen anderen Wahlraum nutzen möchte als auf der Wahlbenachrichtigung steht - etwa, weil er nicht barrierearm ist.

Näheres hat die Stadt Hoyerswerda hier zusammengestellt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben