Vorwerk-Küken

Donnerstag, 13. Juli 2017

Foto: Silke Richter

Nachwuchs gibt es bei den Tieren der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda. Chantall (links), Katharina und Farm-Mitarbeiter Bernd Latta zeigen hier zwei von vier Küken der Vorwerkhühner, einer selten gewordenen Haustierrasse.

Im Hintergrund zu sehen ist die Brutstätte für die kleinen Federfläusche. Bei konstant 38 Grad Celsius wurden die Eier gelagert. Bernd Latta musste sie täglich mehrfach wenden, damit die sich entwickelnden Jungtiere nicht an der Eihülle festkleben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben