Vorsitzender zufrieden

Samstag, 15. Oktober 2016

Am Vereinsgebäude stehen der neue Name und das neue Logo groß. Foto: Hagen Linke

Gut drei Monate nach Umbenennung des FC Lausitz in Hoyerswerdaer FC (HFC) und der damit verbundenen Aufnahme der Fußballer des Hoyerswerdaer SV 1919 hat HFC-Vorsitzender Bernd Ziemann eine positive Bilanz gezogen. Man sei vor allem mit der sportlichen Entwicklung sowohl im Männer- und Frauen- als auch im Nachwuchsbereich sehr zufrieden. Auch funktioniere die Zusammenarbeit mit dem Sportbund Lausitzer Seenland – Hoyerswerda als Betreiber des Jahnstadions sehr gut.

Ein Schwerpunkt müsse künftig die Gewinnung von Sponsoreneinnahmen sein, so Ziemann. Vor allem durch den sehr erfolgreichen Nachwuchs, der bis zur Landesliga aktiv ist, seien die Ausgaben gestiegen. Ende Januar 2017 steht die nächste Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl auf dem Programm. Am heutigen Samstag um 15 Uhr empfängt die erste Mannschaft des HFC den LSV Bergen zum Kreisoberliga-Punktspiel. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben