Vorsicht, Wild!

Mittwoch, 01. November 2017

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Hoyerswerda. Im vorigen Jahr verzeichnete die Polizei 467 Unfälle mit Wildtieren auf den Straßen des Revierbereiches Hoyerswerda - statistisch gesehen also mehr als einen am Tag. Gerade jetzt im Herbst sei die Gefahr wieder gestiegen, heißt es. Allerdings seien in diesem Jahr bereits mehr als 330 Wildunfälle registriert worden.

Rechnen muss man als Autofahrer praktisch überall außerorts mit Wild auf der Fahrbahn. Die Statistik kennt rund um Hoyerswerda jedenfalls keine speziellen Gefahrenstellen. Doch Wildunfälle gibt es sogar im Stadtgebiet. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben