Vorsicht, heißes Wachs!

Montag, 03. April 2017

Foto: Gernot Menzel

Die beiden siebenjährigen Freundinnen Amira (links) und Belina aus Schwarzkollm versuchten sich beim Ostermarkt im Frentzelhaus im Verzieren von sorbischen Ostereiern in der Wachs-Bossiertechnik.

Dabei kam es schon mal zu „logistischen Schwierigkeiten“ beim Eintauchen der Federn in das heiße Wachs. Bei den erwachsenen Besuchern stand besonders das Kaffee- und Kuchenangebot hoch im Kurs.

Zum Ostermarkt hatte der Landfrauenortsverein eingeladen. Die Frauen präsentierten auch wieder selbst gefertigten Osterschmuck, den man kaufen konnte. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben