Vorsicht Betrüger!

Mittwoch, 20. April 2016

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Die Polizei warnt vor Internet-Betrügern. Anlass sind aktuelle Fälle, von denen auch Web-Nutzer in Hoyerswerda betroffen sind. Thomas Knaup von der Polizeidirektion Görlitz sagt: "Grundsätzlich verschicken seriöse Unternehmen im seltensten Fall Mahnungen per E-Mail."

Zuletzt hatte unter anderem der Hoyerswerdaer Stadt- und Kreisrat Ralph Büchner (Linke) so eine Phishing-Mail von Betrügern bekommen. Verschickt werden vermeintliche Mahnschreiben mit einer aus der Luft gegriffenen Geldforderung - in der Hoffnung, dass der Empfänger zahlt.

Manchmal werden aber auch die Mail-Anhänge zur Falle, wenn sie geöffnet werden, weil sich dann Viren auf dem Computer breitmachen können. Die Polizei rät, Anhänge an Mails unbekannter Absender nicht zu öffnen und empfiehlt die Benutzung von Virenscannern. (red) 

Zurück

Einen Kommentar schreiben