Vorplanungen im Endstadium

Freitag, 17. November 2017

Foto: Gernot Menzel

Kühnicht. Bis zum Ende des Jahres sollen die Vorplanungen für die Gestaltung des Kühnichter Ufers am Scheibe-See abgeschlossen sein. Wie es aus der Bauverwaltung im Hoyerswerdaer Rathaus heißt, geht es unter anderem um barrierearme Strand-Abgänge.

Um den Parkplatz an der Zufahrt (unten links) größer anlegen zu können als bisher geplant, muss die Stadt allerdings noch einmal den Bebauungsplan anpassen. Für die Finanzierung der Strandgestaltung gibt es einen Vertrag zur Nutzung von Mitteln aus der staatlichen Bergbausanierung.

Zudem sind die Versorgungsbetriebe (VBH) derzeit dabei, Wasser- und Abwasserleitungen zu verlegen - etwa, um das im Bereich des künftigen Parkplatzes vorgesehene Sanitär-Häuschen anschließen zu können. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben