"Vorlese-Oma" in der Kita

Donnerstag, 07. Januar 2016

Heidrun Thierfelder liest (von links) Lina, Emily, Julian und Collin eine Geschichte vor und betrachtet mit den Kindern die Bilder im Buch. Foto: Katrin Demczenko

Heidrun Thierfelder ist "Vorlese-Oma". Die Seniorin, die zur DDR-Zeit einige Jahre Krippenhelferin in der heutigen Kita "Nesthäkchen" im Hoyerswerdaer WK VII war, liest den Kindern dort seit drei Jahren regelmäßig vor.

Den pädagogisch wertvollen Lesestoff leiht sie sich teilweise in der Bibliothek und manchmal kauft sie ihn auf Flohmärkten. Inhaltlich orientiert sie sich an den Jahreszeiten, an Festen wie Weihnachten oder Ostern und am Kneippkonzept der Kita.

Heidrun Thierfelder will ihren jungen Zuhörern eine allseitige Bildung vermitteln, wozu die Erweiterung des aktiven Wortschatzes gehört. Sie führt sie an Gruppenarbeit heran und lehrt sie, in neuen Zusammenhängen zu denken. 

Kita-Leiterin Anja Koark-Fillinger sagt: „Die Hilfe der Ehrenamtlichen erleichtert die Arbeit und bereichert den Alltag der Kinder.“ (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben