Vor der Fertigstellung

Mittwoch, 09. Mai 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Lohsa. Die Chancen, in diesem Jahr noch am Lohsaer Strand des Dreiweiberner Sees baden gehen zu können, scheinen gut zu stehen. Im Moment läuft hier ein Pilotprojekt des staatlichen Bergbausanierers LMBV zur Bekämpfung des Eintrags von eisenhaltigem Grundwasser in den See.

Wie der Lohsaer Bürgermeister Thomas Leberecht (CDU) sagt, sind die Arbeiten in der Fertigstellungsphase. Seinen Worten zufolge wird der Strand wohl im Juni oder im Juli freigegeben werden können. Dann wird man auch sehen, wie die technischen Maßnahmen fruchten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben