Von Mythen und Fakten

Donnerstag, 08. Februar 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Einen Einblick in die Historie der Stadt Hoyerswerda gab es für etwa 40 bis 50 Geschichtsfreunde am Abend im Lausitz-Center. Thema des ersten "Stadtgespräches" des Hoyerswerdaer Tageblattes war die 750-Jahr-Feier in diesem Jahr.

Im Gespräch mit Redaktionsleiter Uwe Schulz gingen Elke Roschmann (Mitte) und Boglárka Szücs vom Stadtmuseum auf historische Mythen und Fakten ein, zum Beispiel auf die Urkunde von 1268, die die Basis des Jubiläums ist (rechts auf dem Bildschirm zu sehen).

Das nächste "Stadtgespräch" gibt es am 3. Mai um 18 Uhr. Uwe Schulz spricht dann mit Steffen Grigas, dem Geschäftsführer der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda über deren 25-jährige Geschichte. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben