Volley- und Handballer glücklos

Montag, 08. April 2019

Verhaltener Jubel bei den Hoyerswerdaer Blau-Weiß-Damen in Schwarz.Foto: Werner Müller
Verhaltener Jubel bei den Hoyerswerdaer Blau-Weiß-Damen in Schwarz.Foto: Werner Müller

Hoyerswerda. Die Volleyball-Damen der VfBW Hoyerswerda gewannen ihre letzten beiden Bezirksliga-Partien gegen Löbau und Coblenz klar mit 3:0 - aber den Landesklassen-Aufstieg holte sich im Fernduell der CVJM Görlitz, der seine beiden Partien gegen Kaupa Neuwiese (3:2) und Kunnersdorf (3:0) ebenfalls gewann.

Die Handball-Damen des SC Hoyerswerda hatten sich schon am Sonnabend im Punktspiel der Mitteldeutschen Oberliga in Rio (nicht de Janeiro, sondern Riesa/Oschatz) 23:34 geschlagen geben müssen und bangen nun auf Platz 8 weiter um den Klassenerhalt.

Gleichfalls verloren haben die Männer des LHV in der Sachsenliga beim favorisierten HC Glauchau (27:32). Sie sind aber jenseits von Gut und Böse als Vierter des Klassements. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben