Viertklässler unterwegs

Donnerstag, 23. November 2017

Samia hat es in der Oberschule „Am Stadtrand“ gefallen. Lukas gehörte zu jenen Schülern aus der Oberschule „Am Stadtrand“, die die jüngsten Besucher bei der Bildungstour begleiteten.  Foto: Silke Richter
Samia hat es in der Oberschule „Am Stadtrand“ gefallen. Lukas gehörte zu jenen Schülern aus der Oberschule „Am Stadtrand“, die die jüngsten Besucher bei der Bildungstour begleiteten. Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Kommt in unsere Schule und lernt uns genauer kennen, bevor ihr eine Entscheidung trefft. Über 200 Grundschüler hatten am Dienstag und haben am heutigen Donnerstag die Möglichkeit dazu. Denn alle fünf weiterführenden Bildungseinrichtungen der Stadt sind Teil dieser besonderen, gemeinsamen Aktion, die sich Bildungstour nennt.

Und so, wie es aussieht, hatte die Koordinierungsstelle Bildung des Oberbürgermeisters als Hauptorganisator mit diesem Angebot, das im November 2013 seine Premiere feierte, eine richtig gute Idee, die seitdem bei Schülern und Lehrern gleichermaßen gut ankommt. Reichen doch meist die Zeit und auch der Elan bei Eltern und Schülern nicht aus, um bei den regulären Tagen der offenen Tür alle Einrichtungen zu besuchen.

Zudem gibt die Bildungstour allen Viertklässlern aus Hoyerswerda die einzigartige Möglichkeit, Unterrichtsstunden bei den „Großen“ aktiv und hautnah erleben zu können. Und so ganz nebenbei können dabei auch noch die einzelnen Räumlichkeiten und Fachkabinette, die Cafeteria und der Schulhof näher individuell inspiziert werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben