Vier Iraner getauft

Montag, 24. Oktober 2016

Foto: Rainer Könen

Einen Deutsch-Persischen Tag gab es jetzt in der Johannesirche in Hoyerswerda. Zu Beginn eines evangelischen Gottesdienstes wurde zweisprachig gesungen. Übernommen haben das Waldemar Buttler (mit Gitarre) und mehrere Iraner.

Im Zusammenhang mit dem Deutsch-Persischen Tag wechselten vier Iraner die Religion: Sie ließen sich taufen - ein Ritus, der die Zugehörigkeit zur evangelischen Gemeinschaft symbolisiert. Pfarrer Heinrich Koch meint, solche Gottesdienste würden "die Integration in die deutsche Gesellschaft" fördern. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben