Viel zu tun für Kettensäge

Donnerstag, 06. Oktober 2016

Foto: Ralf Grunert

Der Schulhof der Bernsdorfer Grundschule wurde jetzt von den darauf stehenden Bäumen befreit. Insgesamt 14 Kiefern brachte die Kettensäge zu Fall. Die Wurzeln der Bäume hatten die Pflasterung angehoben. Das war eine Sturzgefahr.

Als Ersatz für die gefällten Kiefern werden im kommenden Frühjahr Laubbäume auf dem Schulgelände gepflanzt. Es sollen mehr als 20 Stück in den Boden kommen.

Die Bernsdorfer Bauhof-Mitarbeiter nehmen zudem im Verlauf der Herbstferien einige gestalterische Veränderungen auf dem Schulgelände vor. Unter anderem können sich die Kinder auf einen großen Sandkasten freuen. Der wird aus Stämmen der gefällten Bäume gebaut. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben