Verstärkte Zusammenarbeit

Montag, 21. Mai 2018

Torsten Ruban-Zeh (l.) und Jan Kregelin. Foto: Hagen Linke

Hoyerswerda. Mit gemeinsamen Aktionen wollen Awo Lausitz und der Hoyerswerdaer Ortsverein der SPD künftig wieder enger zusammenrücken. Im Blick ist zum Beispiel das Awo-Sportfest am 19. August im Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion, das die Partei unterstützt.

Die Awo wird nächstes Jahr 100 Jahre alt. Marie Juchacz, SPD-Mitglied der Weimarer Nationalversammlung, hatte sie als Selbsthilfeeinrichtung gegründet, um zunächst die Not der Menschen nach dem I. Weltkrieg zu lindern.

Die Awo will das Jubiläum unter anderem in Zusammenhang mit der Eröffnung des Gesundheitszentrums „Medi-Care“ stellen, das derzeit in der Thomas-Münzer-Straße entsteht. Anfang 2019 wird die Eröffnung offiziell gefeiert, so Awo-Chef Ruban-Zeh. Die Mieter sollen schon Ende dieses Jahres einziehen.

Jan Kregelin, seit März Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, kündigt an, dass das SPD-Bürgerbüro demnächst aus dem Industriegelände in das Einsteinhaus ziehen wird – und damit in die Mitte der Stadt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben