Verkehrskontrolle führt zu Drogen-Ermittlungen

Mittwoch, 10. Juli 2019

Bernsdorf. Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz muss sich ein 40-Jähriger verantworten, der in der Waldbadstraße in eine Verkehrskontrolle gefahren ist.

Nach Polizeimitteilung fehlt ihm nicht nur ein gültiger Führerschein. Es habe auch ein Drogentest angeschlagen. Zudem seien im Auto Betäubungsmittel, eine Feinwaage sowie eine größere Geldsumme gefunden worden.

Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung habe man dann noch "mehrere, offenbar bereits zum Versand vorbereitete Pakete", weiteres Bargeld und einen Schlagstock sichergestellt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben