Verkaufsabsichten

Dienstag, 15. August 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Nach mehr als zehn Jahren Leerstand kann die Stadt Hoyerswerda nun endlich das Gebäude der früheren Kita „Micky Maus“ bzw. der HoyReha an der Röntgenstraße im WK II (hier eine Archivaufnahme) zum Verkauf ausschreiben. Juristische Fragen um eine Fiskalerbschaft und ein Insolvenzverfahren sind gelöst.

Mit der letzten Unterschrift von einem der Beteiligten ist es nach Mitteilung des Rathauses jetzt gelungen, einen bestehenden Erbbaurechtsvertrag aufzuheben. Nach einem Insolvenzverwalter und einer Erbin hat auch der Treuhänder einer Gesellschaft aus den USA zugestimmt, die Gläubigerin gewesen ist.

Die Stadt kündigt an, neben der allgemeinen Aufforderung zur Abgabe von Kaufangeboten auch diejenigen anschreiben zu wollen, die sich über die vergangenen Jahre von sich aus nach der Immobilie erkundigt hatten. Nach Angaben vom Ende des vorigen Jahres handelt es sich um sechs potenziell Kaufwillige. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben