Verfolgungsjagd

Sonntag, 09. September 2018

Laubusch. Einer Funkstreifenbesatzung fiel kurz nach 3 Uhr am Sonntagmorgen in Laubusch ein Pkw Skoda auf. Der 34-jährige Fahrzeugführer war aber mit der geplanten Kontrolle nicht einverstanden und ignorierte mehrfach die Anhaltesignale der Polizeibeamten. Nach einer rasanten Flucht über Lauta und zurück nach Laubusch konnte der Pkw auf der dortigen Weststraße gestoppt werden.

Während der Kontrolle stellten die Beamten beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch in der Atemluft fest, welcher offensichtlich der Grund für die Flucht war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille und zog eine Blutentnahme im Krankenhaus nach sich. Der Führerschein des Fahrers wurde in Verwahrung genommen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben