Verbotene Dinge

Donnerstag, 31. März 2016

Foto: Gernot Menzel

Neu in der Zooschule des Zoos Hoyerswerda ist ein sogenannter Artenschutzkoffer. Zur Verfügung stellt so etwas die Umweltstiftung World Wide Fund For Nature (WWF).

Zooschulleiterin Silke Kühn kann nun anhand von Dingen, die der Zoll beschlagnahmt hat, erklären, zu welchen weltweit eigentlich verbotenen Zwecken Tiere getötet werden. Beim Osterrundgang vorige Woche zeigte sie unter anderem eine Kette aus Elfenbein, dem Material, aus dem Elefanten-Stoßzähne bestehen.

Die Zooschule ist nach der Jugendfarm und dem Natz die dritte Einrichtung in Hoyerswerda, die vom WWF einen solchen Koffer bekommen hat. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben