Unveränderte Produktionsabläufe

Freitag, 14. Oktober 2016

Foto: Mirko Kolodziej

Beschwerden über die Arzneimittelfabrik in Burgneudorf gab es jetzt im Spreetaler Gemeinderat. Die Phylak Sachsen GmbH kann sie aber nur zum Teil nachvollziehen.

Wie es vom Unternehmen heißt, kenne man Klagen über Geruch, der bei der Verarbeitung von Knoblauch entsteht. Man arbeite auch daran, eine Lösung zu finden.

Von darüber hinausgehenden Belastungen wisse man nichts. Es sei auch nicht so, dass es mit der im Sommer abgeschlossenen Erweiterung irgendwelche Änderungen am seit Firmengründung 1996 existierenden Produktionsablauf gegeben habe. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben