12.000 € für die Akrobaten

Sonntag, 22. April 2018

Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Einen symbolischen Scheck in Höhe von 12.000 Euro konnte der Sportclub Hoyerswerda jetzt von der Seenland-Stiftung des Klinikums-Betreibers Sana entgegennehmen. Das Geld ist gedacht für die Aufrechterhaltung der Strukturen in der Sportakrobatik.

"Sie sind wirklich ein Aushängeschild für unsere Stadt", sagte Stiftungsratschef und Klinikumsgeschäftsführer Jörg Scharfenberg angesichts dessen, dass die Hoyerswerdaer in der internationalen Elite mitmischen. Gerade waren sechs junge Sportakrobaten bei einer Weltmeisterschaft im belgischen Antwerpen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben